Radwelt-Ausgabe 1.2022

 

Die Radwelt berichtet aktuell über Themen rund ums Fahrrad und die Arbeit des ADFC. Das sind die Themen der Radwelt 1.2022, alle frei verfügbaren Artikel und weitere Informationen sind verlinkt.

 

Bewegen

DIE ZEHN-MINUTEN-STADT: Radverkehr in Utrecht und Houten
Jeden Tag fahren 125.000 Menschen in der Innenstadt Utrechts Rad. Der Stadt reicht das nicht. Sie will dem Rad- und Fußverkehr, aber auch dem ÖPNV zukünftig bei der Mobilitätspolitik noch mehr Vorfahrt einräumen und die Radinfrastruktur weiter ausbauen.

TEMPO 30 INNERORTS: Mehr Tempo 30 wagen
Nimmt Tempo 30 doch noch Fahrt auf? Immer mehr Städte schließen sich einem Bündnis an, das Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit innerorts ausprobieren will.

RADWELT RITZELBANDE: Gute Gründe für Innenstädte ohne Autos
Überall auf der Welt sind die Straßen voller Autos. Immer mehr Städte wollen das nicht mehr. Wir zeigen dir, wie Oslo oder Paris ihre Innenstädte verwandeln und was in deutschen Städten passiert.
Den Artikel kannst du dir als PDF in der blauen Servicebox herunterladen.

RAD+RECHT
Fahrraddemo auf der Autobahn.
Demos auf Autobahnen haben im letzten Jahr verschiedene Gerichte beschäftigt. Auch ADFC-Demos waren betroffen. Eine Zusammenfassung.

Nachrichten

Technik

AUSPROBIERT
Trekkingräder mit Riemenantrieb.
Riemenantriebe haben sich etabliert und sind mittlerweile nicht mehr nur der der Fahrradoberklasse vorbehalten. Die Technik bietet Vorteile gegenüber Ketten, hat aber auch ihre Eigenheiten, die Interessierte kennen sollten.

GESEHEN + GEFAHREN

EINBLICK
Lieferengpässe und Preissteigerungen.
Die Corona-Pandemie hat auch in der Fahrradbranche vieles durcheinandergebracht. Eine Nachfrage in ungeahnter Höhe traf auf Produktionsausfälle und hochgradig gestörte Lieferketten. Die Folgen könnten noch lange zu spüren sein.

Reisen

EINE RUNDE SACHE
Rundkurs in der Steiermark. Die Weinland Steiermark Radtour führt auf 400 Kilometern durch die gleichnamige Genussregion in Österreich. Starten kann man an jeder Bahnstation entlang des Rundkurses.
Ergänzende Infos in der blauen Servicebox.

TOUREN + TIPPS
ADFC-RadReiseRegion Inn-Salzach. Die Region Inn-Salzach zwischen München und Salzburg wurde 2020 als ADFC-RadReiseRegion mit zehn zertifizierten Routen ausgezeichnet. Darüber hinaus bietet die Region weitere 14 Erlebnistouren zwischen 28 und 85 Kilometern Länge. Da ist für alle was dabei: Flussrouten durch eine Naturlandschaft mit Alpenblick, Touren in historische Städte, zu Burgen, Klöstern und Schlössern. Die Gegend gut vierzig Kilometer östlich von München ist hügelig und abwechslungsreich, ideal für Radfahrende mit oder ohne Elektrounterstützung. Eine umfassende Infrastruktur, Bett+Bike-Gastbetriebe, Mieträder, Ladestationen und vieles mehr runden das Angebot der Region ab.

DIALOG
Prolog

Marktplatz
Blickwinkel
Termine für 2022 gibt es auf touren-termine.adfc.de.

Rätselraten
Vorschau/Impressum

Die Radwelt als E-Paper erhalten

Sie möchten zukünftig lieber das E-Paper lesen? Kein Problem! Einfach über das Formular auf www.adfc.de/e-paper umbestellen. Wir informieren Sie per Mail, sobald die aktuelle Radwelt im Mitgliederbereich vorliegt.

Sie möchten den Radwelt-Newsletter erhalten, schnell über Wichtiges informiert sein und papierlos kommunizieren? Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mitteilen: www.adfc.de/mailadresse.
Danke sagt Ihr ADFC-Team

 

https://ilm-kreis.adfc.de/veroeffentlichung/radwelt-ausgabe-12022

Häufige Fragen von Alltagsfahrer*innen

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit bundesweit mehr als 200.000 Mitgliedern, die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    weiterlesen

  • Was bringt mir eine ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir nehmen dafür – auch Dank Ihrer Mitgliedschaft – nicht nur Einfluß auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrern ein. Für Sie hat die ADFC Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Sie können egal, wo Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, deutschlandweit auf die AFDC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhalten Sie mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Information rund um alles, was Sie als Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt. Zählen können ADFC-Mitglieder außerdem auf besonders vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben. Sie sind noch kein Mitglied?

    weiterlesen

Bleiben Sie in Kontakt